Das Museum ausstellungen vorschau impressum
 

Präambel

Der Träger- und Förderverein
ERSTES DEUTSCHES FLIESENMUSEUM
BOIZENBURG e.V.


  • wurde 1995 von Interessierten an der Fliesenkultur in Boizenburg gegründet

  • eröffnete das Fliesenmuseum 1998 in der schönen Altstadt Boizenburg

  • widmet sich vorrangig der Sammlung und Präsentation frühindustrieller Fliesen deutscher und internationaler Herkunft in wechselnden Ausstellungen (Historismus, Jugendstil, Art Déco)

  • schließt die Erfassung und Ausstellung von Fliesen anderer Epochen nicht aus

  • fördert den Dialog zwischen Fliesendesignern, Architekten und Herstellern von Fliesen und Baukeramik

  • plant ein Keramikstudio, in dem u.a. Repliken seltener Fliesen und eigene Kreationen unter fachlicher Anleitung hergestellt werden können. Das Studio kann von Schülerarbeitsgemeinschaften, Künstlern, Praktikanten und Museumsbesuchern genutzt werden

  • vermittelt Sachverständige für Fliesenschäden und Bewertungsfragen, insbesondere in der Denkmalpflege

  • veranstaltet jährlich eine internationale öffentliche Fliesensammlerbörse

  • bietet Fliesenherstellern und Designern Gelegenheit, Spitzenerzeugnisse in Symposien und Ausstellungen zu präsentieren

  • verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke

  • arbeitet in vollem Umfang ehrenamtlich

  • freut sich über jedes neue Mitglied und jeden Förderer und bittet um finanzielle und materielle Zuwendungen


Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Adresse des Museums, oder wie Sie Mitglied werden können, finden Sie in der Rubrik "Das Museum" unter
Kontakt
nach oben