Das Museum ausstellungen vorschau impressum
 

Präambel

Der Träger- und Förderverein
ERSTES DEUTSCHES FLIESENMUSEUM
BOIZENBURG e.V.


• wurde 1995 von Interessierten an der Fliesenkultur in Boizenburg gegründet

• eröffnete das Fliesenmuseum 1998 in der schönen Altstadt Boizenburg

• widmet sich vorrangig der Sammlung und Präsentation frühindustrieller Fliesen deutscher und internationaler Herkunft in wechselnden Ausstellungen (Historismus, Jugendstil, Art Déco)

• schließt die Erfassung und Ausstellung von Fliesen anderer Epochen nicht aus

• fördert den Dialog zwischen Fliesendesignern, Architekten und Herstellern von Fliesen und Baukeramik

• plant ein Keramikstudio, in dem u.a. Repliken seltener Fliesen und eigene Kreationen unter fachlicher Anleitung hergestellt werden können. Das Studio kann von Schülerarbeitsgemeinschaften, Künstlern, Praktikanten und Museumsbesuchern genutzt werden

• vermittelt Sachverständige für Fliesenschäden und Bewertungsfragen, insbesondere in der Denkmalpflege

• veranstaltet jährlich eine internationale öffentliche Fliesensammlerbörse

• bietet Fliesenherstellern und Designern Gelegenheit, Spitzenerzeugnisse in Symposien und Ausstellungen zu präsentieren

• verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke

• arbeitet in vollem Umfang ehrenamtlich

• freut sich über jedes neue Mitglied und jeden Förderer und bittet um finanzielle und materielle Zuwendungen

nach oben